Folge GenialeWelt.com

GenialeWelt.com

Der letzte Honigjäger von Nepal

Der letzte Honigjäger von Nepal

Seit mehreren hundert Jahren machen sich die mutigsten Bewohner der Kulung-Kultur in Nepal auf den gefährlichen Weg ins Himalaya-Gebirge, um an den steilen Felswänden einen einzigartigen Honig zu sammeln. Dieser befindet sich in knapp ein Quadratmeter großen Waben, die von den größten Honigbienen der Welt, den Kliffhonigbienen, in mehreren hundert Metern Höhe an gefährlichen Steilwänden gebaut werden. Die Waben enthalten einen rötlichen Honig, der Neurotoxine enthält und eine halluzinogene Wirkung hat.

Da dieser Bienenhonig so selten ist, ist er natürlich auch besonders kostbar. Für ein Kilo des psychedelischen Honigs muss man umgerechnet ca. 30 Euro auf asiatischen Schwarzmärkten bezahlen. Deshalb machen sich die Kulung – auch wenn es für sie tödlich enden könnte – zweimal im Jahr auf den gefährlichen Weg durch den dichten Dschungel, um mit dem nepalesischen Tollhonig ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Die beiden Kletterer Renan Ozturk und Mark Synnott begleiteten Mauli Dhan, “den letzten Honigjäger von Nepal” und begaben sich in Zusammenarbeit mit National Geographic auf eine beschwerliche Reise durch den Himalaya, die sie bis an ihre Grenzen brachte…

Weiterlesen

Mehr Menschen

Die neuesten Beiträge
/ Free WordPress Plugins and WordPress Themes by Silicon Themes. Join us right now!
 OBEN